Heuschnupfen oder Pollenallergie.
Wenn die Nase läuft und die Augen brennen

Ist Heuschnupfen oder Pollenallergie eine Zivilisationskrankheit?

Bevor man Heuschnupfen oder Pollenallergie versteht, ist zunächst wichtig, die Frage nach der Art der Erkrankung zu beantworten. Wie in dem Wort Pollenallergie bereits enthalten, zählt der Heuschnupfen bzw. die Pollenallergie zu den Allergien. Eine Allergie wiederum ist ein Symptom eines erkrankten Immunsystems, ähnlich wie Autoimmunerkrankungen. Beide, die Allergie als auch die Autoimmunerkrankung sind Überreaktionen des Immunsystems gegen harmlose Stoffe, im Fall der Pollenallergie oder gegen körpereigenes Gewebe, im Fall von Autoimmunerkrankungen.

Jetzt kommen wir der Antwort auf die Eingangsfrage schon etwas näher, denn Allergien (Heuschnupfen) oder Autoimmunerkrankungen gab es zu Zeiten von Fred Feuerstein, vor ca. 11.000 Jahren nicht. Dies konnte die moderne Altertumsforschung bereits vor ein paar Jahren durch Knochen- und Gewebeanalysen feststellen.

Überreaktionen des Immunsystems sind hauptsächlich mit dem Wandel der Ernährungsweise, hin zur derzeitigen Kost, schrittweise entstanden. Demnach zählen diese Formen, der Erkrankung des Immunsystems, zu den Zivilisationskrankheiten. Die moderne Ernährungswissenschaft konnte zudem herausfinden, dass Naturvölker, die mit ihrer Ernährungsweise weit entfernt sind, von Fritten und Brot, keine Überreaktionen des Immunsystems und somit weder Heuschnupfen oder Pollenallergie kennen.

Interessant ist auch, dass Kinder von Bauern mit Mischviehhaltung so gut wie nie Heuschnupfen haben. Ebenso ist die Pollenallergie seltener zu finden bei Menschen die als Baby ausreichend lange gestillt wurden und nicht per Kaiserschnitt zur Welt kamen. Wenn Sie also ein kind erwarten, können Sie bereits mit dieser Information hervorragende Vorsorge treffen, dass Ihr Kind in Zukunft vielleicht nicht unter Heuschnupfen leiden wird.

Lernen Sie hier, wie Sie Heuschnupfen loswerden.

 

weiter

Heuschnupfen oder Pollenallergie. <br>Wenn die Nase läuft und die Augen brennenHeuschnupfen oder Pollenallergie. <br>Wenn die Nase läuft und die Augen brennenHeuschnupfen oder Pollenallergie. <br>Wenn die Nase läuft und die Augen brennenHeuschnupfen oder Pollenallergie. <br>Wenn die Nase läuft und die Augen brennenHeuschnupfen oder Pollenallergie. <br>Wenn die Nase läuft und die Augen brennen (16 Bewertungen, Durchschnittliche Bewertung: 4,56 von insgesamt 5 Bewertungen)
Heuschnupfen oder Pollenallergie. <br>Wenn die Nase läuft und die Augen brennenLoading...

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "Heuschnupfen oder Pollenallergie.
Wenn die Nase läuft und die Augen brennen"

Benachrichtige mich zu:
avatar

Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung
Renate
Gast
Renate
7 Monate 26 Tage her

Jetzt muss ich dir doch einmal schreiben und mich bedanken. Seit 30 Jahre plage ich mich mit extremen Heuschnupfen, beginnend immer ab März bis zum Herbst. Ich habe fast alles ausprobiert, was man sich vorstellen kann. Auch TCM und Homöopathie. Nichts hat geholfen.

Ich habe dieses Jahr das erste Mal die von dir beschriebene Immunregulation mit der Kolostralmilch gemacht und bis jetzt noch kein bisschen Heuschnupfen. Außerdem habe ich 3 Kg abgenommen.

Vielen herzlichen Dank für deine guten Informationen.

wpDiscuz